Aufgrund der hohen Nachfrage findet am

Donnerstag, 14.12.2017

eine weiterer Zusatzveranstaltung statt.

Einlass 18.30 Uhr – Beginn 19.00 Uhr

“Weihnachtszauber”

Simone Klostermann, Sopran
Cézar Dima, Tenor
Thomas Möller, Piano
präsentieren

deutsche und internationale Weihnachtslieder

Eintritt: 59,50 €

incl. 3-Gang-Menü und Prosecco-Empfang

Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl
bitten wir Sie, Ihre Reservierung per Überweisung
der Gesamtsumme zu bestätigen:
IBAN DE36 3707 0024 0750 4806 00

 

Simone Klostermann

Simone Klostermann studierte Gesang bei den Kammersängerinnen Erika Köth und Sylvia Geszty, sowie bei Waldtraut Schulte-Grewe an der Musikhochschule Köln.
Nach der künstlerischen Reifeprüfung folgten Engagements in Wuppertal, Bonn und Düsseldorf. Gastspiele führten sie u.a. zu den Opernfestspiele nnach Savonlinna (Finnland) und nach Mezieres (Schweiz), sowie u.a. an die Hamburgische Staatsoper und das Nationaltheater Mannheim.
Neben ihrem Engagement an der Deutschen Oper am Rhein ist Simone Klostermann immer wieder in Opern- und Operettenkonzerten, sowie mit Musical- und Broadway-Melodien zu hören. Zu ihren musikalischen Auftritten zählen auch Konzerte mit dem von ihr gegründeten Damen-Trio: Die Drei S(opera)netten.

www.simone-klostermann.de | www.soperanetten.de

Cezar Adrian Dima

Cezar Adrian Dima beendete sein Gesangsstudium an der Kunstuniversität Lasi in Rumänien mit Abschlussdiplom. Er studierte anschließend Konzertgesang an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Graz bei Gerhard Zeller und Karlheinz Donauer. Nach jahrelanger Tätigkeit im Opernchor der rumänischen Oper in Lasi, wurde er Professor für Gesangsausbildung in Lasi und wechselte danach an das Opernhaus in Graz, wurde Mitglied im Arnold-Schönberg-Chor und nahm an zahlreichen Produktionen der Wiener Volksoper sowie der Wiener Staatsoperteil.
Gastspiele führten ihn zu den Salzburger Festspielen sowie zu verschiedenen Opernproduktionen, Konzerten und Liederabenden nach Österreich und Rumänien. Der mehrfache Preisträger nationaler Wettbewerbe in Rumänien gewann zuletzt 2009 zusammen mit dem Pianisten Thomas Möller beim internationalen Johannes Brahms-Wettbewerb in Österreich den ersten Preis. Seit 2007 ist Cezar Dima Mitglied der Deutschen Oper am Rhein.

Thomas Möller

Thomas Möller begann seine pianistische Ausbildung im Alter von 5 Jahren. Schon mit 9 Jahren wirkte er erstmals beim Wettbewerb „Jugend musiziert“ mit und erreichte mehrere erste Preise. In den folgenden Jahren folgten Klavierkonzerte mit verschiedenen Orchestern. Mit 16 Jahren begann Thomas Möller ein Jungstudium bei Prof. Eckardt Besch an der Musikhochschule Detmold.
Sein späteres Studium absolvierte er in Düsseldorf, ein Aufbaustudium in Köln folgte.
Mehrere internationale Meisterkurse bei Ludwig Hoffmann, u.a. in Bad Goisern, Österreich, schlossen sich an.
Thomas Möller ist seit vielen Jahren auch im Bereich des Jazz sowie mit diversen Ensembles im Chansonbereich tätig. Konzertreisen im Bereich der Kammermusik führten ihn unter anderem nach Paris, New York und London. Seit 1997 besitzt er einen Lehrauftrag an der Robert-Schumann-Musikhochschule in Düsseldorf.

 

Broschüre downloaden